Gabriele Scheibl, Trainerin und Coachin

Gabriele Scheibl

Ich ermutige dich in  Zeiten großer Herausforderungen und begleite dich durch deine persönliche, berufliche wie auch gesellschaftliche Krise, bis wieder Licht am Ende des Tunnels sichtbar wird.

Ich helfe dir, wieder in deine Kraft zu kommen und fördere dich auf deinem Weg zu einem selbstbestimmten und freudvollen Leben.

Ich unterstütze dich, wieder Vertrauen ins Leben zu finden.

Ich bin für dich da!

Über mich & meine Arbeit

Über mich und meine Arbeit

In meiner Arbeit ist es mir wichtig, Menschen in ihrer ganzen Schönheit wahr zu nehmen und sie in ihr wahres Potential zu begleiten. Ich unterstütze Menschen dabei, ihre Talente und ihre Freude zu leben, aufzublühen und ein freudvolles und selbstbestimmtes Leben zu leben. Ganz besonders am Herzen liegen mir dabei Frauen und Männer, deren Leben durch Krisen oder Schicksalsschläge durchgerüttelt wurde, die vor große Herausforderungen gestellt wurden oder die aufgrund anderer Umstände den Sinn im Leben verloren haben.

Durch meine Geschichte und dem Durchschreiten meiner ganz persönlichen Krisen weiß ich wie wichtig es ist, jemanden zu haben, der dich an die Hand nimmt und dich auf dem Weg aus der Krise heraus begleitet. Und ich weiß, wie essentiell wichtig es ist, in jeder Lebenslage nach einen Sinn zu forschen und einen gangbaren Weg am Ende des Tunnels zu erahnen. Mein Sinn und meine Werte haben sich im Laufe meines Lebens immer wieder verändert, geformt und geschliffen, und mich so zu dem Menschen wachsen lassen, der ich heute bin.

Meine persönliche Krise

Bereits als sehr junge Frau und Mama habe ich eine existenzielle Krise durchleben müssen. Nach dem Tod meines Mannes war ich plötzlich alleinerziehend und gleichzeitig in tiefer Trauer, Angst und Überforderung gefangen. Damals, 1995, war es noch nicht üblich, von einem Krisen-Interventions-Team betreut zu werden oder therapeutische Begleitung zu erhalten. Bereits zu dieser Zeit ist ein tiefer innerer Wunsch, ein starker Antrieb in mir entstanden, Menschen in ähnlichen Situationen zu unterstützen, zu ermutigen und zu begleiten. Aber es war für mich noch nicht möglich. Die Kinder zu klein, um nebenher eine Ausbildung zu machen. Und so wurde ein Haus gebaut, die Jungs in ihrer Kreativität gefördert, gearbeitet und ich hab’mich mehr und mehr nach neuen Wegen umgesehen.

Mein Weg

Diese Wege führten über Shiatsu, Qi Gong, Meditation, Tai Chi zu einer Coaching- und gleichzeitig auch zu einer Lebens- und Sozialberater:innen Ausbildung. Auf diesem Weg sind mir viele zauberhafte Menschen begegnet, die mir Lehrer:innen, Mentor:innen und Freund:innen geworden sind. Keine:n von ihnen möchte ich missen. Am Weg bin ich auch immer wieder mit neuen Herausforderungen und schwierigen Situationen konfrontiert worden. Ich musste Menschen immer wieder viel zu früh gehen lassen. Auch Trennungen waren Teil meines Entwicklungs-Weges. Ich habe meinen „so sicheren“ Job gekündigt und bin in die Selbständigkeit gewechselt.

„CoaQing“

Heute nenne ich meine Arbeit liebevoll „CoaQing“, weil es die westlichen Methoden der psychologischen Beratung und des Coachings mit den östlichen Praktiken wie Qi Gong, Meditation und Achtsamkeit auf wunderbare Weise verbindet. Ich verstehe mich als Wegbegleiterin für Menschen, die ein werte-basiertes und SINNerfülltes Leben leben wollen. Für Menschen, die durch Krisen oder schwierige Situationen in ihrem Aufblühen gebremst wurden. Ich verstehe mich in meinem Tun als eine guide-in, die ihren Klient:innen die Landkarte zeigt, die die Wege bereits gegangen ist, die mit ihnen mitgeht und sie nötigenfalls auch mal „ans Seil nimmt“, um Sicherheit und Halt zu geben. Ich zeige meinen Klient:innen die Schönheiten am Wegesrand, genieße den Sonnenaufgang und mache Mut, wenn eine Herausforderung ansteht. Ich feiere mit ihnen die Gipfel, das Erreichen ihrer Ziele.

Ich bin für meine Klient:innen der Mensch, den ich damals gebraucht hätte.

„Aufgeben ist keine Option.
Loslassen manchmal schon.“

Youtube Video zur Vorstellung

Jahrgang 1969, geb. in Schwanenstadt
Gefährtin, Mutter zwei wunderbarer Söhne, junge Oma von zwei entzückenden Enkelkindern
Coachin, psychologische Beraterin, Shiatsu-Therapeutin
Lehrerin für Qi Gong, Tai Chi, Meditation & Achtsamkeit

Mein Weg:

  • 1988: Matura an der Handelsakademie Vöcklabruck
  • 1988 – 1990: Angestellte in einem Ziviltechnikerbüro
  • 1993 – 2008: Vertragsbedienstete im öffentlichen Dienst
  • 2008 – 2010: Angestellte in der Naikido-Shiatsu Schule Linz
  • 2006 – 2009: Ausbildung zur Dipl. Shiatsu-Praktikerin, Naikido-Shiatsu Schule Linz
  • 2009 – 2010: Shiatsu in der Schwangerschaft und Geburt bei Suzanne Yates, Gb
  • 2010 – 2011: Shiatsu für Babys und Kinder bei Karin Kalbanter-Wernicke, D
  • 2011 – 2014: Ausbildung zur Qi Gong Lehrerin bei Dr.in Alexandra Gusetti, Linz
  • 2015 – 2022: Ausbildung zur Tai Chi Lehrerin bei Dr.in Alexandra Gusetti, Linz
  • 2018 – 2019: Ausbildung zur Meditations-Lehrerin, Institut für Spirituelle Psychologie, Eckhart Wunderle, D
  • 2020 – 2022: Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin, Institut AHA, Wien
  • 2021 – 2022: Ausbildung zur Life-Trust Coachin® bei Veit Lindau, D (online)
  • 2022 – 2023: Weiterbildung Life Trust Coachin® PRO und PRO II bei Veit Lindau, D (online)
  • 2022: homodea hub-leaderin
  • 2023: Ausbildung und Zertifizierung zur HeartMath® Therapeutin bei HeartMath® Deutschland, Reiner Krutti (online)
  • 2023: Weiterbildung zur HeartMath® Coachin
  • 2024: zertifizierte HeartMath® Coachin bei HeartMath® Deutschland, Reiner Krutti (online)

Seit 2010 selbständig in eigener Praxis
Mitglied der Qi Gong Interessensvertretung IQTÖ
Mitglied beim Österreichischen Dachverband für Shiatsu ÖDS
Mitglied in der Wirtschaftskammer (für Massage eingeschr. auf Shiatsu und für Lebens- und Sozialberatung)